Zum Hauptinhalt springen

Willkommen bei der Partei DIE LINKE. Main-Kinzig

Dr. Thomas Maurer

Kreismitgliederversammlung der LINKEN. Main-Kinzig

Am 18.03.2022 hat die Kreismitgliederversammlung der LINKEN. Main-Kinzig in Gelnhausen-Höchst ausgiebig über den Ukrainekrieg und die Positionierung der Kreispartei dazu diskutiert. Die große Einigkeit im „Nein“ zum Angriffskrieg Russlands, im „Nein“ zur Aufrüstung und im „Ja“ zum Frieden durch Verhandlungen und Entspannungspolitik manifestierte sich in einer umfangreichen Resolution (siehe Anhang). 

Des Weiteren wurde auf der Versammlung, die unter entsprechenden Coronaregeln stattfand, auch ein neuer Kreisvorstand gewählt: Als Vorsitzende amtieren nun Birgit Schlage (Schöneck) und Thomas Maurer (Rodenbach), als Schatzmeister Lars Dieckmann (Erlensee) sowie als weitere Kreisvorstandsmitglieder Heike Arnold (Neuberg), Emine Pektas (Hanau), Victoria Pluschke (Gelnhausen), Alexander Kuhne (Hasselroth-Gondsroth) und Matthias Okon (Hasselroth). Alle Gewählten erhielten jeweils große Mehrheiten.

 

Neugründung des Jugendverbandes Linksjugend [‘solid] Main-Kinzig

Am 23.09.2021 hat sich der Jugendverband Linksjugend[‘solid] Main-Kinzig neu gegründet. Als Kreissprecher wurden Alexander Kuhne und Leo Fisch gewählt.

In einer Presserklärung der beiden Kreissprecher heißt es: „Ziel des Jugendverbandes ist es die Perspektiven der Jugendlichen im Main-Kinzig-Kreis stärker zu vertreten.

„Wir setzen uns ein gegen Rassismus und Ausgrenzung sowohl in Behörden als auch auf der Straße. Darüber hinaus streben wir ein Bildungssystem an, welches nicht am Geldbeutel der Eltern orientiert ist. Jeder Mensch hat das Recht auf gute Bildung, denn das ist die Grundlage für Chancengleichheit in unserer Gesellschaft.

In der Arbeitswelt stehen wir an der Seite der Beschäftigten und kämpfen gemeinsam mit ihnen für gute Arbeitsbedingungen und mehr Demokratie in den Betrieben.

Wir unterstützen die Klimabewegung und streben einen effizienten Kilmaschutz auch auf regionaler Ebene an, für uns ist dabei wichtig, dass hierfür nicht die Ärmsten der Gesellschaft zahlen, sondern die Reichsten.

Gemeinsam mit der Partei DIE LINKE und anderen demokratischen Kräften und Bewegungen wollen wir diese Ziele erreichen.“

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Maurer
DIE LINKE. Main-Kinzig, Kreisvorsitzender

Aktuelles und Pressemitteilungen aus dem Kreisverband

Stop the bullshit - Honeywell Maintal!

Die Hessische Bundestagsabgeordnete Sabin Leidig (DIE LINKE) unterstützt die Beschäftigten im Kampf um ihre Arbeitsplätze. Sie traf sich heute mit Mitgliedern des Betriebsrates und Vertrauensleuten von Honeywell, vor Ort in Maintal, am Bahnübergang Hanau-Wilhelmsbad: „Vor einem Jahr erfuhren die etwa 100 Beschäftigten von Honeywell, dass die… Weiterlesen


Erdrutschsieg für die AfD und politische Polarisierung. Chancen und Herausforderungen für linke Gewerkschafter

Der Kreisverband der LINKEN lädt für Donnerstag, den 26. Oktober um 19 Uhr zur  in ihre Geschäftsstelle (Martin-Luther-King-Str. 2a, 63452 Hanau) ein. Themenschwerpunkt sind die Bundestagswahlen. Die DGB Regionsgeschäftsführerin Ulrike Eifler referiert zu dem Thema „Erdrutschsieg für die AfD und politische Polarisierung. … Weiterlesen


Die Welt unter Donald Trump

Der Kreisverband der LINKEN lädt für Montag, den 23. Oktober 2017 um 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung mit dem Titel „Die Welt unter Donald Trump“ in die Räumlichkeiten des DGB (Willy-Brandt-Str. 23) in Hanau ein. Im Zentrum steht die Bewertung der US- Politik unter Trump und die sich verschärfende … Weiterlesen

Aktuelles aus der Kreistagsfraktion

Kein Realschulabschluss aber über 1000 Euro Fahrkosten

LINKE beantragen freiwillige Fahrtkostenübernahme für das 10. Schuljahr in G8. Die Zwillinge David und Chantal fahren jeden Morgen mit dem Bus zum Unterricht nach Maintal in das Albert-Einstein-Gymnasium. David besucht die zehnte Klasse des G9 Schulzweiges, Chantal ist als G8-Schülerin in die 10. Klasse derOberstufe gewechselt. Für beide ist es… Weiterlesen

Aktuelles unserer Landtagsabgeordneten Saadet Sönmez
  • Die Adresse des RSS-Feeds liefert ungültige Daten.

Aktuelles aus der Landtagsafraktion

Kopfschuss im Bahnhofsviertel: LINKE fordert Aufklärung und Konsequenzen

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Totschlags gegen den SEK-Beamten, der einen 23-jährigen Mann im Bahnhofsviertel mit einem Kopfschuss getötet haben soll. Dazu erklärt Elisabeth Kula, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: Weiterlesen

Aktuelles aus dem Landesverband
  • Die Adresse des RSS-Feeds ist ungültig.

Aktuelle Presserklärung der LINKEN
  • Die Adresse des RSS-Feeds liefert ungültige Daten.

DIE LINKE. Main-Kinzig

Martin-Luther-King-Straße 2a/3.OG
63452 Hanau
Telefon: 06181 / 9 83 20 00
info@dielinke-mkk.de

Oscar Heipel

DIE LINKE Niederdorfelden

Ortsverband

"So kann es in Niederdorfelden nicht weitergehen"!

Die Sozialpolitik in Niederdorfelden ist gescheitert. Deswegen hat sich in Niederdorfelden eine neue Oppositionskraft, der Ortsverband DIE LINKE. Niederdorfelden gegründet!

Am vergangenen Freitag, den 22.04.2022, haben sich im Niederdorfeldener Bürgerhaus die ortsansässigen Mitglieder der Partei DIE LINKE versammelt, um einen Ortsverband zu gründen, mit dem sie den Bürgerinnen und Bürgern eine Stimme verleihen wollen, die von der sozialdemokratischen Mehrheit bisher vernachlässigt werden.

"Das Versagen der sozialdemokratischen Sozialpolitik sieht man am meisten an der Kindergartenbeitragserhöhung", so der frisch gewählte Ortsverbandsvorsitzende Oscar Heipel. "Die hohen Beiträge sorgen dafür, dass Kinderbetreuung für junge Familien zum Luxus wird. Deswegen fordern wir, die Kindergartenbeiträge langfristig abzuschaffen und in einem ersten Schritt zu reduzieren", so Heipel weiter.

"In Niederdorfelden fehlt es auch an Wohnraum, am meisten für die unteren Einkommensschichten", ergänzt der stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Marko Roncevic. Deswegen sei der Bau zusätzlichen sozialen Wohnungsraums notwendig, um den Wohnungsmarkt zu entlasten.

Des Weiteren solidarisiert sich der Ortsverband DIE LINKE. Niederdorfelden mit der Fraktion „Bündnis 90/die Grünen“ in der Niederdorfeldener Gemeindevertretung, welche vom Bürgermeister und von der SPD-Fraktion unparlamentarisch behandelt werde, und fordert die Gemeindevertretungsvorsitzende dazu auf, dies zu unterbinden.

Mit freundlichen Grüßen

Oscar Heipel

Kontakt: DIE LINKE. Niederdorfelden

Mobil: 0173/5115497

Email: oscar.heipel@hotmail.c