Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Thomas Maurer, Direktkandidat Wahlkreis 40

#hrWAHL - Der Kandidatencheck

Ich bin in die Politik gegangen, weil ...

... ich Teil einer Veränderung sein möchte. Einer Veränderung weg vom Aufrüstungskurs, weg von Privatisierung, Deregulierung und Sozialstaatsabbau und hin zu einer Gesellschaft, die die Grundanliegen der hessischen Verfassung ernst nimmt.

Wenn ich nicht Politik mache oder arbeite, dann ...

koche oder lese ich. Oder ich treibe Sport und gehe zum Sport (Eintracht Frankfurt)..

Name: Thomas Maurer (Dr.)

Partei: DIE LINKE

Wohnort: Rodenbach

Alter: 59

Ausbildung: prom. Politikwissenschaftler, Schulbuchredakteur

Derzeitiger Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei MdB

Familienstand/Kinder: verheiratet, zwei Kinder

Meine drei politischen Hauptziele: Frieden, Ökosozialismus und Demokratie

Derzeitige politische Tätigkeiten: Seit 2013 Kreisvorsitzender, seit 2011 Mitglied der Kommission für politische Bildung der Partei DIE LINKE in Hessen sowie Referent und Teamer für politische Bildung auf Landes- und Bundesebene.

Liebe Wählerinnen und Wähler,

Meine Hauptziele für Hessen sind mehr soziale Gerechtigkeit und der sozialökologische Umbau.

Zum Beispiel zahlen viele hessische Kommunen einem Teil ihrer Angestellten Löhne, die zu Altersarmut führen können – auch der Main-Kinzig-Kreis. Das kann durch ein Landesmindestlohngesetz geändert werden.

Kinder aus ärmeren Familien und Kinder mit Migrationshintergrund werden durch das bestehende Schulsystem und sein frühes „Aussieben” benachteiligt und die Schulen leiden unter einem milliardenschweren Investitionsstau – die GEW schätzt 3 bis 4 Mrd. Euro. Auch das können wir ändern.

Um in Hessen aktiv gegen einen unkontrollierten Klimawandel und die „Auszehrung“ ländlicher Räume vorzugehen, ist ein Ausbau des ÖPNV unverzichtbar. Da brauchen wir dann auch niedrigere Preise bis hin zum „Nulltarif“.

Ihr Thomas Maurer