Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen bei der Partei DIE LINKE. Main-Kinzig

Am 9.9. waren wir auch wieder bei Kinzigtal total dabei. Mehrere zehntausend Menschen waren unterwegs und auch unser Stand in Steinau (Foto: DIE LINKE. Main-Kinzig) wurde stark frequentiert. "Wieder einmal war es richtig, das Rad- und Straßenfest Kinzigtal total zu nutzen, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Unsere Themen wurden gut angenommen und wir gehen deshalb optimistisch in die nächsten Wahlkampfwochen", kommentierte Helge Fitz, Direktkandidat der LINKEN im Wahlkreis 42 (Foto: rechts), diesen erfolgreichen Tag.

Direktkandidatinnen und -kandidaten gewählt

Picasa
19-5-2018-MKK

Am 19.5. haben wir auf der Kreismitgliederversammlung unsere Direktkandidatinnen und Direktkandidaten für die Wahlkreise 40, 41 und 42 gewählt: Für den Wahlkreis 40 Thomas Maurer (Ersatzkandidat: Andreas Müller), für den Wahlkreis 41 Ulrike Eifler (Jens Feuerhack) und für den Wahlkreis 42 Helge Fitz (Angelika Silberling-Antoni). Die Wahlen folgten jeweils der Empfehlung des Kreisvorstandes und mit großen Mehrheiten oder gar einstimmig.

Weiter wurde die inhaltliche Ausrichtung für den anstehenden Landtagswahlkampf diskutiert. Die Schwerpunkte sollen sich demnach an dem Kreisvorstandsbeschluss vom 23.4. orientieren, der wie folgt formuliert ist:

"Die GroKo im Bund und Schwarzgrün in Hessen stehen für ein „Weiter so“, wodurch die soziale Spaltung fortschreitet und der Rechtsruck in der Gesellschaft weiter angeheizt wird. Wir wollen in Parlament und Gesellschaft eine solidarische Alternative bieten und als solche auch gehört werden. Dabei sind Partei und Bewegung keine Gegensätze. Wir bieten den Menschen in Hessen ein offensives Programm mit den Schwerpunkten
- soziale Gerechtigkeit, zum Beispiel durch die Rückkehr in den Tarifvertrag der Länder,
- gesicherte Lebensverhältnisse, z.B. durch den Bau von jährlich 10.000 neuen Sozialwohnungen,
- gute Bildung für alle, z.B. durch mehr qualifiziertes Personal in Schule und Kita,
- sozialökologischer Umbau, z.B. mit dem so genannten Nulltarif im ÖPNV sowie
- klare Abgrenzung gegen AfD, NPD und REP.
 

Jahresempfang 2018

Unser Jahresempfang mit Bernd Riexinger am 7.3.2018 war trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle sehr gut besucht. Es wurde rege vor allem über die Themen soziale Gerechtigkeit, gute Arbeit und den sozialökologischen Umbau diskutiert und es gab viele positive Rückmeldungen. Weitere Fotos unter https://www.facebook.com/pg/LinkeMKK/photos/?tab=album&album_id=10155822964980189.
 

Aktuelle Pressemitteilungen aus dem Kreisverband

LINKE Direktkandidaten im Kreis komplett

Am vergangenen Dienstag hat die LINKE.Main-Kinzig mit dem Gewerkschaftssekretär Tobias Huth ihren Direktkandidaten für den Bundestagswahlkreis 180 (Hanau) gewählt. Tobias Huth setzte sich nach ausführlicher Befragung durch die Mitglieder klar gegen Ulrich Schwab durch, der nach der Wahl Mitglied des Wahlkampfteams wurde. Nachdem bereits am 28.1.... Weiterlesen


LINKE begrüßt DGB-Regionsgeschäftsführerin Ulrike Eifler als Neumitglied

„Für die LINKE sind die Gewerkschaften ein wichtiger politischer Partner. Deshalb freue ich mich, dass wir mit Ulrike Eifler eine prominente Gewerkschafterin der Region als Neumitglied begrüßen dürfen.“ Mit diesen Worten hieß der Kreisvorsitzende der LINKEN Thomas Maurer die Regionsgeschäftsführerin des DGB Südosthessen willkommen. Eifler hatte... Weiterlesen

Aktuelles aus der Kreistagsfraktion

Andreas Müller

Linke kann zur Halbzeit keine positive Entwicklung bei Kreistagsvorsitzenden Krätschmer feststellen

Als Friedensengel oder Vermittler ist Rainer Krätschmer wirklich nicht zu gebrauchen, stellt der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Kreistag Main-Kinzig fest. Und nachtragend ist er dazu anscheinend auch noch, denn wie anders ließe es sich erklären, dass er am 21.08.2014 (Gelnhäuser Tagesblatt „Der Friedensnobelpreisträger“), also zur Halbzeit der... Weiterlesen

Aktuelles unserer Bundestagsabgeordneten Sabine Leidig aus Berlin

Sabine Leidig

Privatisierung ostdeutscher Seen

Drucksache Nr.19//4041 - Die kostenlose Nutzung und der offene und freie Zugang zu zahlreichen Seen in den neuen Bundesländern wurden vielerorts durch die Privatisierungsbemühungen des Bundes eingeschränkt. Seit 1992 sind mehrere tausend Hektar land- und forstwirtschaftliche Flächen sowie Seen, die zum Volkseigentum der ehemaligen DDR gehörten, durch die bundeseigene Bodenverwertungs- und Verwaltungsgesellschaft verkauft und z.T. privatisiert worden. Wir fragen nach weiteren Verkaufsabsichten des Bundes. Weiterlesen

Aktuelles aus der Landtagsafraktion

Totalversagen der Grünen-Ministerin Priska Hinz verhindert erfolgreiche Klagen gegen überhöhte Mieten und Mietwucher

Wohnen: Ministerin Priska Hinz hat es zu verantworten, dass selbst der viel zu geringe Schutz durch die sogenannte Mietpreisbremse in Hessen gegenwärtig nicht greift. Weiterlesen

Aktuelles aus dem Landesverband

Fusion von Karstadt und Kaufhof darf nicht zu Arbeitsplatzabbau und Lohnkürzungen führen

Ich unterstütze die Forderung der Gewerkschaft ver.di nach einer Standort- und Beschäftigungsgarantie. Es ist nicht hinnehmbar, dass jetzt bereits davon gesprochen wird, bei Kaufhof 5000 Menschen zu entlassen und Gehaltskürzungen durch einen neuen ‚Sanierungstarifvertrag‘ durchzusetzen. Die Geschäftsführung muss ihrer sozialen Verantwortung für die Beschäftigten gerecht werden Weiterlesen

Aktuelle Presserklärung der LINKEN

Wir trauern um die Opfer von London

Zum erneuten Anschlag in London, der sechs Menschen in den Tod riss und zahlreiche Menschen verletzte, erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE: Weiterlesen