Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Mobilität: ökologisch und für alle

Sabine Leidig, die bahnpolitische Sprecherin der LINKEN im Bundestag, ist am 15.10. mit der Veranstaltung „Mobilität: ökologisch und für alle“ zu Gast in Wächtersbach (18.30 Uhr, kleiner Raum im Bürgerhaus).

Mobilität ist - wie Bildung, Gesundheit und Wohnen – ein Grundrecht, das allen Menschen kostenlos oder kostengünstig zur Verfügung stehen sollte. Das gilt auch für den ländlichen Raum und seine besonderen Probleme der Ausdünnung der Infrastruktur und des schlechten Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Hinzu kommt, dass der Treibhausgasausstoß des Verkehrs in Hessen immer noch auf dem Stand von 1990 ist. DIE LINKE will das ändern durch einen sozialökologischen Umbau des Verkehrswesens, der bezahlbare Mobilität für alle mit den ökologischen Notwendigkeiten versöhnt und den Beschäftigten gute Löhne und Arbeitsbedingungen sichert. Auch in anderen Politikfeldern versteht sich DIE LINKE als die einzige humane Alternative zur gegenwärtigen Politik. Das möchten wir den Menschen näherbringen.

Die Bundestagsabgeordnete Sabine Leidig und der Direktkandidat des Wahlkreises 42, Helge Fitz, werden deshalb am 15.10. zwischen 16 und ca. 17.30 Uhr vor dem Bahnhof in Wächtersbach Infomaterial verteilen und für Gespräche bereitstehen.

Am Abend ab 18.30 Uhr lädt dann DIE LINKE. Wächtersbach zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Mobilität: ökologisch und für alle“ ein. Veranstaltungsort ist der kleine Raum im Bürgerhaus Wächtersbach.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger des Main-Kinzig-Kreises und insbesondere aus der Region um Wächtersbach sind hierzu herzlich eingeladen. Alle diejenigen, die der Meinung sind, dass die Migration die „Mutter aller Probleme“ ist, müssen leider draußen bleiben.