Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kreisvorstand dankt Dieter Antoni

In einer Pressemitteilung dankt der Kreisverband der LINKEN Dieter Antoni aus Wächtersbach, der sich aus der Politik zurückgezogen hat, für seine langjährige politische Tätigkeit im Main-Kinzig-Kreis.
„Mit Bedauern und großem Respekt haben wir erfahren, dass Dieter Antoni, LINKES Urgestein in der Wächtersbacher Kommunalpolitik, sein Mandat im Ortsbeirat Wittgenborn niedergelegt hat“, heißt es in einer Presseerklärung des Kreisvorstandes. Weiter wird festgestellt: „Der LINKEN weht in Wächtersbach, anders als in anderen Kommunen im Kreis, immer noch eine ordentliche Prise blindwütiger Antikommunismus entgegen – sichtbar unter anderem an der Verweigerung des Fraktionsstatus für DIE LINKE in der Wächtersbacher Stadtverordnetenversammlung und am unsäglichen Umgangston in der politischen Auseinandersetzung.
Dass Dieter Antoni trotz fortgeschrittenen Alters und ungeachtet seiner Krankheit unter diesen Umständen so lange für das Gemeinwesen in Wächtersbach aktiv war, nötigt uns allerhöchsten Respekt ab. Nun hatte aber selbst für ihn das Verhalten einiger Personen und der rüde Umgangston ein „Niveau“ erreicht, dass einfach „zuviel“ war.
Wir bedauern und verstehen Dieter Antonis Schritt, bleiben ihm weiter politisch und persönlich verbunden und wünschen ihm für sein weiteres und nun viel privateres Leben alles Gute.“