Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Investitionen in Bildung

DIE LINKE. Main-Kinzig fordert für die Zukunft einen Schwerpunkt auf Bildungsinvestitionen im Kreis.
„Um die Fachkräfte von morgen gut ausbilden zu können, braucht es moderne Lernkonzepte und die nötige Infrastruktur. Schulen müssen moderne Lernorte werden, die für das Lernen im 22. Jahrhundert ausgestattet sind. Dafür braucht es nicht nur Laptops, sondern funktionierende Lernplattformen, Gigabitanschlüsse und Konzepte, wie das Lernen mit digitalen Endgeräten gut gelingen kann. Dazu gehört auch, dass allen Schüler*innen Endgeräte gestellt werden, um soziale Ausgrenzung zu verhindern“, kommentiert dazu der Gewerkschaftssekretär Tobias Huth, der auf der Kreistagsliste der LINKEN auf Platz 6 kandidiert.