Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Andreas Müller

Für ein Gesundheitssystem in öffentlicher Hand

DIE LINKE. Main-Kinzig will in einem Neustart ein Gesundheitssystem in öffentlicher Hand aufbauen und stellt sich gegen Privatisierungen.

Andreas Müller, Kandidat auf Platz 1 der Kreistagsliste, fasst in einer Presseerklärung die wichtigsten Forderungen zusammen, die auch in der aktuellen Coronakrise wirksam sind:

„Schluss mit privaten Krankenhausfabriken, die auf Kosten der Belegschaft hohe Profite erwirtschaften! Wir fordern ein Gesundheitssystem, welches sich um das Wohl der Menschen kümmert und in dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gute Löhne bekommen.

Um ein schnelles Impfen auch globale zu ermöglichen ist es notwendig, dass die Impflizenzen freigegeben werden. Schließlich ist die Entwicklung der Impfstoffe auch durch gute Universitäten und öffentliche Zuschüsse erst möglich geworden. Denn nur wenn wir schnell weltweit impfen haben wir eine Chance die Pandemie zu besiegen.“