Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Europa könnte anders sein: friedlich, sozial und klimagerecht

Nicht gegen ein gemeinsames Europa, sondern für ein anderes Europa steht DIE LINKE. Friedlich, sozial und klimagerecht muss es werden, so die Bundestagsabgeordnete Sabine Leidig, die das am 17.5. ab 19 Uhr im Nachbarschaftshaus Tümpelgarten in Hanau erläutern und zur Diskussion stellen wird. DIE LINKE. Main-Kinzig freut sich über interessierte und diskussionsfreudige Bürgerinnen und Bürger – Rassisten ausgenommen.

„Die Welt“, so die linke Bundestagsabgeordnete Sabine Leidig in einer Pressemitteilung der LINKEN. Main-Kinzig, „ist von Kriegen und ökologischen Krisen gezeichnet. Die Europäische Union könnte dagegen ein Hoffnungsanker sein, wenn wir sie verändern. Anstatt mit den USA und China um den Weltmarkt und um Rohstoffe zu wetteifern, könnte Europa Vorreiter für eine sozial-ökologische Wirtschaftsweise werden. Und anstatt wenige mit Waffengeschäften reich zu machen, könnte ein Europa der Abrüstung entstehen und ein Treiber für friedliche Konfliktlösungen werden. Für solche Perspektiven steht DIE LINKE“.

„Diese Perspektiven“, ergänzt Dr. Thomas Maurer, der Kreisvorsitzende der Partei, „möchten wir gerne den Hanauer Bürgerinnen und Bürgern nahebringen und mit ihnen diskutieren. Wir freuen uns deshalb, dass wir am 17.5. ab 19 Uhr im Nachbarschaftshaus Tümpelgarten in Hanau Sabine Leidig zu Gast haben, die die EU aus linker Sicht analysieren und die Möglichkeiten eines grundlegenden sozial-ökologischen Umbaus der EU vorstellen wird.  Wir haben viel an der EU zu kritisieren, nicht zuletzt die hochgefährliche, leider von vielen Medien eher nebensächlich beh