Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Andreas Müller

Linke Kreistagsfraktion hat sich konstituiert

Kreistagsfraktion hat sich konstituiert

Nur wenige Minuten nach dem vorläufigen Endergebnis hat sich die neue Kreistagsfraktion der Linke im MKK Kreis konstituiert. Die Kreistagsabgeordneten Emine Pektas, Birgit Schlage und Andreas Müller bilden fortan die Fraktion Die LINKE. Main-Kinzig. Zum Fraktionsvorsitzenden ist Andreas Müller gewählt worden, Stellvertreterinnen sind Emine Pektas und Birgit Schlage. 
Damit wird die LINKE Kreistagsfraktion mit einem neuen Gesicht zukünftig im Kreistag vertreten sein. Mit Birgit Schlage zieht eine Studentin mit den politischen Schwerpunkten Integration und Migration, sowie Gleichstellung, Inklusion und soziale Gerechtigkeit in den Kreistags ein. Als Verdi- und Greenpeacemitglied steht sie aber auch für Arbeitnehmerpolitik und Ökologische Themen. Mit Emine Pektas zieht ein bekanntes Hanauer Gesicht in den Kreistag ein. Die Mutter von vier Töchtern ist seit  den 70ger Jahren politisch aktiv in der kurdischen Studenten- und Arbeiterbewegung in der Türkei, politisch aktiv in verschiedenen Migranten- Organisationen in der (hauptsächlich Engagement für die sozialen Rechte der Frauen und Jugendlichen), sie ist aktives Mitglied in der alevitischen Gemeinde Hanau & Umgebung e.V. Als Mitglied des kurdischen Kulturzentrums e. V. in Hanau bietet sie ehrenamtliche Sozialberatung für Frauen und Unterstützung in Form eines Vorlesetages für analphabetische Mütter an.

In der konstituierenden Fraktionssitzung wurde Andreas Müller wieder als Fraktionsvorsitzender gewählt. Auch Müller ist ein altbekanntes Gesicht. Er ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. Als Tarifsekretär bei der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft für Arbeitnehmerrechte, Vergabepolitik und Verkehrspolitik. Als Mitglied der VVN BdA setzt er sich für Antifaschismus und Demokratie ein.  
Als Fraktionsgeschäftsführer wurde Thomas Maurer ebenfalls wiedergewählt. Mit Jens Feuerhack als Noch- und hoffentlich auch zukünftiges Kreisausschussmitglied ist die Fraktion komplett.

Bestimmendes Thema der konstituierenden Fraktionssitzung war der Ausgang der Kommunalwahl. Dass die Linke ihr Ergebnis, trotz der Pandemie und der damit verbundenen Schwierigkeiten gerade für die Stammwähler der Linken, trotzdem leicht ausbauen konnte und dass der neue Kreistag zum Glück ohne extreme Rechte sein wird aber auch die AFD hat viele Mandate verloren und damit der Wahlverlierer ist erfreut die Fraktion. Den Grünen gratuliert die neue linke Fraktion zum Wahlsieg und freut sich auf die Zusammenarbeit mit allen anderen demokratischen Fraktionen. 
Müller verspricht, dass DIE LINKE auch in der nächsten Wahlperiode die Rolle der sozialen, ökologischen und antifaschistischen Opposition ausüben wird. Wir können Opposition, andere werden sich erst an diese Rolle gewöhnen müssen. Wir werden deshalb in der ersten Sitzung des Kreistages verschiedene Anträge zu mehr Bürgernähe des Kreistages stellen, kündigt Müller an.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Müller
Fraktionsvorsitzender
Mobil:   + 49 174 3019484